Was ist Permanent Make-up

PMU ist eine kosmetische Pigmentierung im Gesicht- auch als Contour Make-up bezeichnet. Beim Permanent Make-up werden mittels steriler Einwegnadel spezielle Farben in die Oberhaut mikroimplantiert.

 

Bei der dauerhaften dekorativen Kosmetik handelt es sich um ein Alltags - Make-up, das nicht nach Belieben wieder entfernt werden kann, deshalb muss es vor allem sehr natürlich aussehen.

 

Die Pigmentierung hält ca. 2-3 Jahre in der Haut, wobei keine definitive Zeitangabe der Haltbarkeit garantiert werden kann. Es kommt vor allem auf die Haut - Beschaffenheit und auf die Pflege an, wie lange die neuen Konturen erhalten bleiben.

 

 

Permanent Make-up soll nicht das Schminken ersetzen, sondern ein frisches und natürliches Aussehen hervorrufen.

Was sollten Sie vor der Permanent Make-up Behandlung wissen !

  • Ca. 2 Tage vor der Behandlung keine Einnahme von Alkohol. Der Alkoholgehalt im Blut erschwert die Behandlung und verlängert somit die Behandlungsdauer.                                                                                                                                                                                    
  • Ca.3 Tage vor der Behandlung keine blutverdünnenden Arzneimittel wie z.B. Aspirin einnehmen. Kann zu starken Blutungen führen. Farbpigmente werden nicht aufgenommen und die Blutgerinnung ist beeinträchtig. Folge ist eine zu spät einsetzende Krustenbildung/Blutgerinnung und somit auch ein erhöhtes Infektionsrisiko.                                                                                                
  • 4 Stunden vor der Behandlung keine koffeinhaltigen Getränke zu sich nehmen.
                                                                                                                    
  • Falls man zu Lippen-Herpes neigt (bei Lippenpigmentierung), 3 Tage vor und 5 Tage nach der Behandlung
    Anti-Herpes Tabletten einnehmen ( Rezept bei Hausarzt oder Hautarzt). Trotz der Einnahme kann nicht gewährleistet werden, dass das Herpes Virus unmittelbar nach der Behandlung ausbricht. Dies kann zur Folge haben, dass die Farbe nicht aufgenommen wird, oder sich die Herpes-Stelle entzündet.                                                                                                                               
  • Bei der Augenlidstrich Pigmentierung müssen Kontaktlinsenträgerinnen ihre Kontaktlinse rausnehmen und dürfen unmittelbar nach der Behandlung diese auch nicht wieder einsetzen. Ersatz Brille mitbringen.
       Permanent Make-up darf nicht durchgeführt werden:
  • bei akuten Infektionskrankheiten ( Erkältung, Grippe … )
  • Bluterkrankung
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Allergien
  • Krebs, Chemotherapie 
  • Immunkrankheiten, akute Hautinfektionen
  • Diabetes ( bei leichter Diabetes muss eine schriftliche, ärztliche Erlaubnis Bescheinigung vorliegen.)
  • bei Botox oder Hyaluron Unterspritzungen erst nach 8 Wochen pigmentieren.

Pflegehinweise nach der Permanent Make-up Behandlung

  • Auf keinen Fall darf die Kruste abgekratzt oder abgerieben werden, da sonst auch die Farbe entfernt werden könnte. Die Kruste löst sich ca. 3-7 Tage nach der Behandlung von selbst.                                                                                                                                      
  • Nach der Behandlung sind Rötungen und Schwellungen zu sehen, die sich nach einiger Zeit zurückbilden.                                            
  • Etwa eine Woche sollte Wasserkontakt auf der behandelnden Stelle  vermieden werden. Auf Schwimmen und Saunagänge sollte ebenfalls verzichtet werden. Zur Reinigung nach ca. 6 Tagen Reinigungswasser ohne  Alkohol verwenden.                                           
  • Auf Sonnenbäder und Solarium Gänge sollte man 4 Wochen verzichten. UV Strahlen sorgen für schnelles erblassen und Veränderung der Farbpigmente.
    Bis zur vollständigen Abheilung muss auf Make-up auf den behandelnden Partien verzichtet werden.
    Um die pigmentierte Hautpartie zu beruhigen und zu pflegen, bekommen Sie von mir eine kostenlose Pflegecreme mit Vitamin E.
    Keine wundheilungsfördernden Salben oder Cremes auftragen!                                                                                                                       
  • Nach dem sich 3-7 Tage später die Kruste abgelöst hat, ist nach ca. 10-15 Tagen das voraussichtliche Ergebnis zu sehen. Die Farbe kann sich innerhalb 20 Tagen nach der Behandlung leicht verändern. Mit dem endgültigen Ergebnis ist ca.  30-40 Tage nach der Behandlung zu rechnen.
    Es ist unmöglich nach einer Erstbehandlung das beste Endresultat zu erzielen. Die Farbpigmente werden im Körper als Fremdkörper gesehen und versuchen diese auszustoßen.
    Abhängig von Alter, Hautbeschaffenheit und  Stoffwechsel bleiben individuell bei einigen Menschen 40% des Pigments in der Haut erhalten, bei anderen wiederum 70%.
    Erst nach 4-6 Wochen kann eine Nachbehandlung gemacht werden um verblaste Stellen und Konturen erneut aufzufrischen.